"Die Bereitschaft, die Wahrheit deiner selbst zu verwirklichen,
die Bereitschaft, frei zu sein, ist auch die Bereitschaft     
 
        nicht länger das Opfer zu spielen
ungeachtet der Schmerzen, der Umstände oder der Taten anderer.

Kein Opfer mehr sein zu wollen heißt nicht, das Schreckliche im Leben
herunterzuspielen, zu verleugnen, zu schönen oder zu verdrängen.
Es bedeutet, sich voll dem zu stellen, was immer gerade geschieht.
Es steht Dir frei, zu leiden und es steht dir frei, mit dem Leiden aufzuhören.
Niemand außer dir kann ihm ein Ende bereiten; darin liegt die Freiheit."

(Gangaji)

 

 

 

 

 

Die zwei Wölfe

 

Eines Abends erzählte ein alter Cherokee - Indianer seinem Enkelsohn von einem Kampf, der in jedem Menschen tobt.

 

Er sagte:

" Mein Sohn, der Kampf wird von zwei Wölfen ausgefochten,

die in jedem von uns wohnen.

Einer ist böse.

Er ist der Zorn, der Neid, die Eifersucht, die Sorgen, der Schmerz, die Gier, die Arroganz, das Selbstmitleid, die Schuld,

die Vorurteile, die Minerwertigkeitsgefühle, die Lügen,

der falsche Stolz und das Ego.

 

Der andere ist gut.

Er ist die Freude, der Frieden, die Liebe, die Hoffnung,

die Heiterkeit, die Demut, die Güte, das Wohlwollen,

die Zuneigung, die Großzügigkeit, die Aufrichtigkeit, das Mitgefühl und der Glaube.

 

Der Enkel dachte einige Zeit über die Worte seines Großvaters nach, und fragte dann:

 " Welcher der beiden Wölfe gewinnt?"

 

Der alte Cherrokee antwortete:

" Der, den du fütterst."

 

 

 

________________________________________

 

 

 

Wie weit du im Leben kommst,

wird abhängig davon sein,

wie weit du zärtlich mit den

Kleinen umgegangen bist

und mitfühlend mit den Alten,

Anteil nehmend mit denen,

die sich anstrengen

und geduldig mit den

Schwachen und Starken.

 

Denn eines Tages wirst du

alles gewesen sein.

( G.W.Carver )

 

 

__________________________________________________

 

 

Mach den ersten Schritt

im Vertrauen

 

Du brauchst nicht

den ganzen Weg zu sehen.

 

Mach einfach den ersten Schritt.

 

( Martin Luther King )

 

 

____________________________

 

 

Unser Leben ist das,

wozu unser Denken es macht.

( Marc Aurel )

 

 

___________________________

 

Nichts ist so sichtbar,

als was man verbergen will.

(Aus Japan )

 

_______________________________

 

 

Zwei Rezepte, die in einer Beziehung nicht funktionieren:

 

Nehmen, nehmen, nehmen.

 

Geben, geben, geben.

 

 

____________________________________

 

Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist.

( Christian Morgenstern )

 

___________________________________________

 

Jeder Mensch will lieber glauben.

als sich selbst ein Urteil zu bilden.

 

( Seneca )

 

 

________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Datenschutz [-cartcount]